International

Christopher Zentarra wird WM-Sechster im Mixed-Doppel

Am zweiten Tag der Federfußball-Weltmeisterschaften im französischen Eaubonne waren im Mixed-Doppel die Medaillenträume der Hasperin Lina Marie Kurenbach, die in der Bundesliga für den TV Lipperode antritt, und Christopher Zentarra vom FFC Hagen schon nach der Vorrunde ausgeträumt. Am Ende blieb dem Duo Rang 6 im Gesamtklassement.

Gleich im ersten Spiel setzte es die erwartete 13:21, 14:21 gegen die favorisierten Chinesen Li Siwen und Mai Yutian. Im zweiten Spiel verbuchten Lina Marie Kurenbach und Christopher Zentarra einen ungefährdeten 21:7, 21:6 Erfolg über die Italiener Alberto Pampallona und Christiana di Bella. Somit war klar, dass die Vorentscheidung um den Einzug in das Halbfinale in der Vorrundenpartie gegen die Ungarn Gábor Herczeg und Krisztina Vachal fallen würde. Mit 13:21 ging der erste Satz mehr als deutlich an die Magyaren. Auch Durchgang 2 entschieden die Ungarn mit 21:16 für sich und sicherten sich so das Halbfinal-Ticket.

Lina Marie Kurenbach und Christopher Zentarra nach dem abschließenden Spiel um Platz 5 mit Lam Ka Man und Tam Chi Kin aus Macau.

Derweil landeten Lina Marie Kurenbach und Christopher Zentarra zum Abschluss der Gruppenphase noch einen 21:17, 21:15 Erfolg über die Taiwanesen Hsueh-Wen Liang und Tung-Lun Chang.
In der anschließenden Platzierungsrunde um die Plätze 5 bis 8 konnten die Franzosen Ayman Moussa und June Wade mit 21:18, 21:15 aus dem Rennen geworfen werden. In der abschließenden Partie um Platz 5 konnten Lam Ka Man und Tam Chi Kin aus Macau nicht bezwungen werden. Mit 21:17, 20:22, 16:21 setzten sich die Asiaten durch und verwiesen das deutsche Doppel auf Rang 6 im Gesamtklassement.

Mehr zum Thema International

Drei FFC-Asse bei der WM in Frankreich dabei

Wenn vom 19. bis 25. August im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise im französischen Eaubonne die nunmehr 10. Weltmeisterschaft mit Teilnehmern aus 17 Nationen startet, sind auch drei Akteure aus reihen des FFC Hagen dabei. … weiterlesen

Zentarra-Brüder beste deutsche Starter in Ungarn

Zu Hoch hingen in diesem Jahr die Trauben für die deutschen Einzelspieler bei den Hungarian Open im ungarischen Újszász. Die Topplätze beim bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb belegten ausnahmslos Spieler aus Ungarn. Beste deutsche Starter waren die Brüder Christopher und David Zentarra … weiterlesen

FFC Hagen bleibt in Ungarn „nur“ Platz 4

Bestes nicht-ungarisches Team bei den Hungarian Open im ungarischen ùjszász war einmal mehr der FFC Hagen. Der Bundesliga-Tabellenführer um David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank war ohne Mühe bis ins Halbfinale vorgestoßen. Nach dem 21:17 im ersten Durchgang gegen … weiterlesen

15 Deutsche bei Hungarian Open am Start

Traditionell steigt während der Sommerferien mit den Hungarian Open in Újszász der größte europäische Vereinswettbewerb im Federfußball. Bei ihrer nunmehr 24. Auflage erfahren die internationalen ungarischen Meisterschaften eine zusätzliche Aufwertung, da die Titelkämpfe gleichzeitig als letzte Standortbestimmung vor der Weltmeisterschaft … weiterlesen

Sieben FFC-Spieler am Osterwochenende in Marseille am Start

Flo-Max - Copyright Karsten-Thilo Raab

Statt Ostereier suchen die  Federfußballer des FFC Hagen einen internationalen Erfolg am Osterwochenende bei den French Open in Marseille. Insbesondere die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode mit David Zentarra, Christopher Zentarra, Stefan Blank, Sven Walter und Maximilian Duchene will bei der … weiterlesen

Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich terminiert

Großereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus, so auch die mittlerweile 10. Weltmeisterschaft im Federfußball, die im Sommer 2019 im benachbarten Frankreich steigt.  Vom 19. bis 25. August werden dann im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne die Welttitelkämpfe ausgetragen. … weiterlesen

Titelhoffnungen in Frankreich früh begraben

Die 10. French Open liefen für die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode alles andere als optimal. Eigentlich hatte das Team ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitreden wollen. Schon nach der Ankunft in Eaubonne unweit von Paris musste das Team jedoch … weiterlesen

Sieben FFC-Spieler bei French Open am Start

Gleich in drei Mannschaften wird der FFC Hagen bei den nunmehr 10. French Open vom 19. bis 21. Mai im  Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne vor den Toren von Paris vertreten sein. Dabei … weiterlesen