Aktuelles

Tolle Resonanz bei den Ruhr Games

Am ersten Tag der Ruhr Games in Hagen konnten sich die Federfußballer aus Reihen des FFC Hagen und von Flying Feet Haspe nicht über mangelndes Interesse beklagen. Der Federfußball-Stand vor der Ischelandhalle war ebenso stark frequentiert wie die Übungsfläche mit dem improvisierten Spielfeld. Unter Anleitung zahlreicher aktuellen Bundesliga- und Nationalspieler machten unzählige Sportlerinnen und Sportler im Alter von drei bis 65 Jahren erste Erfahrungen mit dem Ball, der nicht wegrollt.

Viele junge Sportler nutzen das Schnupperangebot, um Federfußball kennen zu lernen. (Fotos Karsten-Thilo Raab)

Am morgigen Freitag, 16. Juni, sind die Federfußballer dann wieder von 10 bis 18 Uhr am Ischeland zu finden. Ein Höhepunkt: Im Rahmen der Hagener Sportnacht werden die Federfußballer gegen 19 Uhr in der Enervie Arena eine Showeinlage bieten, um dem Interessierten Publiklum das Federfußballspiel näher zu bringen.

Weitere Impressionen von den Ruhr Games Hier und HIER.

Mehr zum Thema Aktuelles

FFC Hagen richtet Turnierwochenende aus

Der FFC Hagen ist am Samstag, 29. April, ab 10 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Halle Gastgeber der deutschen Einzelrangliste der Damen und Herren. Dabei schickt Europas ältester Federfußballverein selber „nur“ sechs Starterinnen und Starter ins Rennen. Bei den Damen kämpfen die … weiterlesen

Federfußball-Nostalgie: Als „Gormany“ in China spielte

Gut 15 Jahre sind vergangen, seit im chinesischen Wuxi die 2. Weltmeisterschaft im Federfußball ausgetragen wurde. Auch Deutschland war vom 17. bis 22. September 2001 mit einem kleinen Team am Start, wurde aber bei der Eröffnungsfeier als „Gormany“ in die … weiterlesen