Tag Archives: Kathrin Schlomm

Platz 3 im Einzel für Carolin Hildebrand und Christopher Zentarra

In der DFFB-Einzelrangliste, die ebenfalls als DM-Qualifikation gilt, hatten tags darauf bei den Herren einmal mehr die „üblichen Verdächtigen“ die Nase vorn – allerdings in ungewohnter Reihenfolge. Erstmals stand Noah Wilke vom Cronenberger BC ganz oben auf dem Treppchen und verwies dabei seine Nationalmannschaftskollegen Philip Kühne von Flying Feet Haspe und Christopher Zentarra vom FFC Hagen auf die Plätze 2 und 3. Nach der Gruppenphase schaltete Wilke im Viertelfinale Matthis Brandwitte von der TG Münster mit 21:4, 21.9 mühelos aus, um dann im Halbfinale mit viel Glück Christopher Zentarra 7:21, 21:16, 24:22 niederzukämpfen. Im Finale triumphierte der Wuppertaler überraschend deutlich mit 21:14, 21:18 über Philip Kühne. Letzterer zeigte sich als fairer Verlierer und räumte ein: „Ich habe leider in keiner Phase Zugriff auf das Spiel bekommen und verdient verloren.“

Routinier Detlev Stegmann kam auf den 13. Rang im Gesamtklassement.

Mit Platz 3 konnte sich Christopher Zentarra nach dem knapp verpassten Finaleinzug trösten. Im kleinen Finale siegte er 21:16, 21:15 gegen Thomas Müntefering von der TG Münster, der erstmals das Halbfinale erreicht hatte. Rang 9 ging an Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen und „Oldie“ Detlev Stegmann schob sich auf Rang 13 im Gesamtklassement.

Carolin Hildebrand freute sich über ihre bislang beste Platzierung in der Einzelrangliste.

Bei den Damen belegten Spielerinnen aus Hagen die ersten vier Plätze. Nationalspielerin Franziska Oberlies von Flying Feet Haspe wurde als Siegerin ihrer Favoritenrolle klar gerecht, während ihre Vereinskollegin Patricia Kovacs als Zweite ihre bislang beste Ranglistenplatzierung bejubeln durfte. Freude auch bei Carolin Hildebrand vom FFC Hagen, die als Dritte erstmals den Sprung auf das Treppchen schaffte. Den undankbaren vierten Platz belegte Kathrin Schlomm vom FFC Hagen.

Christopher Zentarra und Stefan Blank glänzen im Doppel

Christopher Zentarra und Stefan Blank vom gastgebenden FFC Hagen wussten beim vierten und letzten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison, das gleichzeitig als letzter Qualifikationswettbewerb für die deutsche Meisterschaft im November in Münster galt, den Heimvorteil optimal zu nutzen. In der Käthe-Kollwitz-Sporthalle blieben … weiterlesen

FFC Hagen richtet zwei Ranglistenwettbewerbe aus

FFC Hagen - Copyright Karsten-Thilo Raab

Gleich zweimal ist der FFC Hagen am kommenden Wochenende Gastgeber der deutschen Rangliste. Zunächst wird am Samstag, 30. Juni, ab 10 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle die Doppelkonkurrenz ausgespielt. Tags darauf,, am Sonntag,, 1. Juli, steht dann ab 10 Uhr an … weiterlesen

Niederlagenserie für Zweitligateams des FFC Hagen

Olaf Völzmann - Copyright Karsten-Thilo Raab

Eine durchwachsene Bilanz verzeichnete die dritte Mannschaft des FFC Hagen am dritten von vier Rundenspieltagen der 2. Bundesliga in Lippstadt. Zum Auftakt zogen Kathrin Schlomm, Kushtrim Mekolli und Arne Twer mit 21:19, 13:21, 13:21 gegen den Lokalrivalen Flying Feet Haspe … weiterlesen

FFC Hagen hält Meisterschaftsrennen weiter offen

Dank einer makellosen Bilanz am zweiten Rundenspieltag der Bundesliga und der gleichzeitigen 18:21, 21:14, 19:21 Niederlage des TV Lipperode gegen Flying Feet Haspe bleibt der FFC Hagen weiter im Meisterschaftsrennen. Zur Saisonhälfte liegt der Rekordmeister zwei Zähler hinter den Ostwestfalen … weiterlesen

FFC-Doppel in Gifhorn ohne Fortüne

Kathrin Schlomm - Copyright Karsten-Thilo Raab

Glücksgöttin stand den Doppeln aus Reihen des FFC Hagen bei der DFFB-Rangliste im niedersächsischen Gifhorn nicht unbedingt zur Seite. Zwar schaffte Christopher Zentarra an der Seite von Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode den Sprung in das Endspiel, doch hier … weiterlesen

Sechs FFC-Doppel reisen zur Rangliste nach Gifhorn

Zum zweiten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison am 21. April ab 10 Uhr im niedersächsischen Gifhorn entsendet der FFC Hagen sechs Doppel. Dabei will Nationalspieler Chistopher Zentarra an der Seite des WM-Dritten Sven Walter vom TV Lipperode ein gewichtiges Wort im Kampf … weiterlesen

Meisterschaftszug rollt wohl auch 2018 ohne den FFC Hagen

Große Ernüchterung herrscht beim FFC Hagen nach dem ersten von vier Rundenspieltagen in der Bundesliga und 2. Bundesliga. Denn statt des erhofften ersten großen Schrittes Richtung 19. Deutscher Meisterschaft gab es für den Rekordmeister in eigener Halle einen herben Dämpfer. … weiterlesen

Andre Lange freut sich über bislang beste Platzierung

Mehr als ordentlich hat sich die kleine Abordnung des FFC Hagen bei der ersten DFFB-Einzelrangliste des Jahres in Lippstadt aus der Affäre gezogen, auch wenn keiner der fünf FFC-Aktiven auch nur in die Nähe eines Medaillenrangs kam. Kathrin Schlomm (Bild … weiterlesen

Florian Krick und Karsten-Thilo Raab im Halbfinale

Erstmals erreichten Florian Krick und Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen beim Saisonauftakt in Wuppertal das Halbfinale der DFFB-Doppelrangliste. Schon in der Vorrunde hatte das Duo durch eine denkbar knappe 19:21, 21:23 Niederlage gegen die amtierenden deutschen Meister Noah Wilke vom … weiterlesen