Tag Archives: David Zentarra

Fünf Nationen zu den German Open erwartet

Für drei Tage wird die Karl-Adam-Sporthalle im Hagener Stadtteil Vorhalle zum Mekka der europäischen Federfußball-Elite. Zum nunmehr 15. Mal steigen vom 19. bis 21. Oktober mit den German Open die internationalen deutschen Meisterschaften. Gastgeber FFC Hagen erwartet rund 100 Teilnehmer aus fünf Nationen.

„Das Feld fällt in diesem Jahr deutlich kleiner aus, da erst vor wenigen Wochen die Weltmeisterschaft in Frankreich stattgefunden haben und viele Nationen einfach nicht das Geld für die neuerlichen Reisekosten aufbringen können“, verweist Hauptorganisator David Zentarra auch auf die Tatsache, dass zeitgleich die Asian Games stattfinden. Dies wiederum führt dazu, dass Top-Nationen wie Vietnam, China und Hongkong in diesem Jahr passen mussten. Dafür hat sich mit Kamerun erstmals ein Team aus Afrika angesagt.

„Ob dies wirklich klappt ist offen, noch liegt kein Visum vor“, hofft Zentarra, dass die Afrikaner rechtzeitig grünes Licht für die Teilnahme erhalten. Sollte Kamerun in letzter Minute absagen müssen, sind immerhin noch 25 Mannschaften am Start. Diese stehen sich am Samstag und Sonntag jeweils ab 9 Uhr im Teamwettbewerb gegenüber. Am Montag folgt dann die Entscheidung im Doppel. Hier liegen 35 Meldungen vor.

Neben den traditionell starken Ungarn – und hier in diesem Jahr dem Team aus Nagykanisza – dürfte auch der frisch gebackene deutsche Meister FFC Hagen mit David Zentarra, Christopher Zentarra, Stefan Blank, Max Duchene ein ernsthaftes Wort um die Titelvergabe mitreden. Zum Favoritenkreis dürfte daneben die SG Flying Feet Haspe/Slowakei mit den WM-Teilnehmern Torben Nass, Sebastian Költhö und Philip Kühne, der TV Lipperode mit Sven Walter, Kai Sauermann, Philipp Münzner, Tobias Tochtrop sowie Újszász aus Ungarn um Rekordeuropameister Gabor Tóth, Gabór Csabai, Marin Kökény, Marió Kanalas und János Fehér zählen. Um einen der vorderen Plätze bewerben sich zudem die SG CP Gifhorn/Cronenberger BC mit Tarik Kaufmann, Sem Kostrewa und Noah Wilke) sowie die SG FFC Hagen/TV Bühlertal mit Florian Krick, Karsten-Thilo Raab und András Malik.

Die Fraben des gastgebenden FFC Hagen vertreten zudem als FFC Hagen 3 Arne Twer, Kathrin Schlomm und Marius Stupp; als FFC Hagen 4 Tim Blaga, Carolin Hildebrand, Thomas Lam und Jan Hendriek Siewert, als FFC Hagen 5 Yong Kang Wong, Nina Twer und Rene Figge sowie als FFC Hagen 6 Andre Lange, Frida Varga und Evelin Kovacs.

Liveschalte im WDR-Fernsehen

Das WDR-Fernsehen stimmt am Freitag, 18. Oktober, zwischen 19.30 und 20 Uhr im Rahmen der Aktuellen Stunde aus Dortmund mit einer Liveberichterstattung vom freien Training in der Karl-Adam-Halle auf die German Open ein.

19. DM-Titel für den FFC Hagen

Hagen bleibt weiter Deutschlands Federfußball-Hochburg. Insbesondere beim FFC Hagen knallten die Sektkorken nach dem Saisonfinale der Bundesliga und 2. Bundesliga in Lippstadt. Nach einer zweijährigen Durststrecke konnten sich die Mannen um David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene … weiterlesen

Wochenende der Entscheidung steht in Lippstadt an

Florian Krick - Copyright Karsten-Thilo Raab

Die Wochen der Entscheidungen im Federfußball rücken näher. Am Samstag, 28. September, steigt um 10 Uhr in Lippstadt das letzte von vier Qualifikationsturnieren für die deutsche Meisterschaft im Einzel. Aus Reihen des FFC Hagen kämpfen dann gleich acht Akteure um … weiterlesen

Drei FFC-Asse bei der WM in Frankreich dabei

Wenn vom 19. bis 25. August im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise im französischen Eaubonne die nunmehr 10. Weltmeisterschaft mit Teilnehmern aus 17 Nationen startet, sind auch drei Akteure aus reihen des FFC Hagen dabei. … weiterlesen

Zentarra-Brüder beste deutsche Starter in Ungarn

Zu Hoch hingen in diesem Jahr die Trauben für die deutschen Einzelspieler bei den Hungarian Open im ungarischen Újszász. Die Topplätze beim bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb belegten ausnahmslos Spieler aus Ungarn. Beste deutsche Starter waren die Brüder Christopher und David Zentarra … weiterlesen

FFC Hagen bleibt in Ungarn „nur“ Platz 4

Bestes nicht-ungarisches Team bei den Hungarian Open im ungarischen ùjszász war einmal mehr der FFC Hagen. Der Bundesliga-Tabellenführer um David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank war ohne Mühe bis ins Halbfinale vorgestoßen. Nach dem 21:17 im ersten Durchgang gegen … weiterlesen

15 Deutsche bei Hungarian Open am Start

Traditionell steigt während der Sommerferien mit den Hungarian Open in Újszász der größte europäische Vereinswettbewerb im Federfußball. Bei ihrer nunmehr 24. Auflage erfahren die internationalen ungarischen Meisterschaften eine zusätzliche Aufwertung, da die Titelkämpfe gleichzeitig als letzte Standortbestimmung vor der Weltmeisterschaft … weiterlesen

Münster für FFC-Doppel eine Reise wert

Ungeachtet der fast tropischen Temperaturen liefen die Hagener Doppel bei der DFFB-Rangliste in Münster einmal mehr zu Topform auf. Allen voran David Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen, die sich souverän in die Siegerliste eintragen konnten. Eine beeindruckende Vorstellung … weiterlesen