Tag Archives: David Zentarra

Meisterschaftszug rollt wohl auch 2018 ohne den FFC Hagen

Große Ernüchterung herrscht beim FFC Hagen nach dem ersten von vier Rundenspieltagen in der Bundesliga und 2. Bundesliga. Denn statt des erhofften ersten großen Schrittes Richtung 19. Deutscher Meisterschaft gab es für den Rekordmeister in eigener Halle einen herben Dämpfer. Personell nach dem Kreuzbandriss von Nationalspieler David Zentarra immer noch arg gebeutelt, wurden Christopher Zentarra und Stefan Blank je zweimal von Florian Krick und Max Duchene aus der zweiten Mannschaft unterstützt. Nach dem lockeren 21:6, 21:10 Saisonauftaktsieg gegen CP Gifhorn schien alles nach Plan zu laufen.

Florian Krick (links) und Stefan Blank (rechts) mussten sich im Spitzenspiel dem TV Lipperode mit Philipp Graefenstein (2.v.l.) und Philipp Münzner (2.v.r.) beugen. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Doch schon im zweiten Spiel folgte die Ernüchterung. Nichts wurde aus dem erhofften Sieg gegen Titelverteidiger Flying Feet Haspe. Dabei konnte der FFC beim 19:21, 14:21 auch kein Kapital daraus schlagen, dass dem Lokalrivalen die beiden WM-Teilnehmer Torben Nass und Philip Kühne studienbedingt nicht zur Verfügung standen. Und spätestens als dann auch noch das Spitzenspiel gegen den deutschen Vizemeister TV Lipperode mit 18:21, 20:22 verloren ging, war klar, dass es für den FFC Hagen in dieser Saison wohl kaum noch zum neuerlichen Titelgewinn reichen dürfte. Da vermochte auch der abschließenden 21:10, 21:17 Erfolg über CP Gifhorn 2 nur wenig Trost spenden.

Karsten-Thilo Raab stand mit dem FFC Hagen 2 zum Bundesligastart durchgehend auf verlorenem Posten. (Foto Nina Twer)

Bedingt durch die Personalprobleme der ersten Mannschaft musste auch die zweite Mannschaft in allen Spielen improvisieren, da Florian Krick und Max Duchene jeweils nur abwechselnd zur Verfügung standen. Und so agierten an der Seite von Routinier Karsten-Thilo Raab je zweimal auch Olaf Völzmann und Nina Twer aus der vierten Mannschaft. Entsprechend ernüchternd fiel auch hier die Bilanz aus. Sowohl gegen CP Gifhorn 2 (11:21, 22:24) als auch gegen CP Gifhorn (12:21, 21:17, 18:21) und den Cronenberger BC (10:21, 18:21) setzte es Niederlagen. Spätestens nach dem abschließenden 8:21, 9:21 gegen TV Lipperode war dann klar, dass sich die Mannschaft gewaltig steigern muss, wenn sie die Klasse halten will.

Teambesprechung beim FFC Hagen 4 mit (v.l.) Olaf Vöälzmann, Thomas Lam und Lukas Krick in der Auszeit. (Foto Karsten-Thilo Raab)

In der 2. Bundesliga zog der FFC Hagen 3 eine gemischte Bilanz. Das Team um Kathrin Schlomm, Carolin Hildebrand, Andre Lange und Arne Twer unterlag gegen Flying Feet Haspe 3 (9:21,7:21), Flying Feet Haspe 2 (6:21, 6:21) und den ungeschlagenen Spitzenreiter TG Münster (20:22, 14:21), siegte aber gegen TG Münster 2 (21:13, 21:15) und TV Lipperode 4 (21:4, 21:6).

Kathrin Schlomm landete mit dem FFC Hagen 3 zum Saisonstart zwei Siege. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Derweil wuchsen für die vierte Mannschaft zum Saisonstart die Bäume erwartungsgemäß nicht in den Himmel. Das Team um Ex-Nationalspieler Olaf Völzmann und die Youngster Thomas Lam, Lukas Krick und Nina Twer kam zu einem 23:21, 21:10 Sieg über CP Gifhorn 3 sowie zu einem kampflosen Erfolg gegen den Cronenberger BC 2, musste aber gegen TV Lipperode 3 (10:21, 8:21), TG Münster (4:21,6:21) und Flying Feet Haspe 2 (13:21, 15:21) als Verlierer das Parkett verlassen. Weitere Impressionen HIER.

Der FFC Hagen 4 mit (v.l.) Olaf Völzmann, Thomas Lamn und Nina Twer hat zwei Siege auf der Habenseite. (Foto Karsten-Thilo Raab)

FFC Hagen startet mit vier Mannschaften in neue Saison

Max Duchene - Copyright Karsten-Thilo Raab

Für die neue Spielzeit in der Bundesliga und 2. Bundesliga hat der FFC Hagen insgesamt vier Mannschaften gemeldet. Als DM-Dritter 2017 baut der FFC Hagen 1 in der höchsten deutschen Spielklasse auf Christopher Zentarra, Stefan Blank und David Zentarra. Ebenfalls … weiterlesen

Federfußball-Elite in Hagen zu Gast

Es ist angerichtet: Der FFC Hagen präsentiert am kommenden Wochenende mit den German Open im Federfußball einen besonderen sportlichen Leckerbissen. Dabei avanciert die 14. Auflage der Internationalen deutschen Meisterschaften nicht nur zum größten Wettbewerb in Europa in diesem Jahr, sondern … weiterlesen

Ersatzgeschwächter FFC Hagen sichert sich DM-Bronze

DM-Dritter 2017 - Copyright Karsten-Thilo Raab

Auf den 19. DM-Titel muss der FFC Hagen als deutscher Rekordmeister mindestens bis zum nächsten Jahr warten. Zu groß waren die personellen Ausfälle im Laufe der Saison. David Zentarra (Bild Mitte), Einzel-Europameister von 2014, konnte aufgrund seiner schweren Knieverletzung nur … weiterlesen

Fünf FFC-Starter bei den Hungarin Open

Für Nationalspieler Christopher Zentarra vom FFC Hagen, der mit der deutschen Herren-Mannschaft bei der WM in Hongkong Rang 5 erkämpfte, geht es auch während der Sommerferien Schlag auf Schlag weiter. Knapp zwei Wochen nach der WM in Hongkong steht im ungarischen … weiterlesen

Zentarra-Brüder fliegen zur WM nach Hongkong

Am kommenden Donnerstag, 20. Juli, startet die deutsche Federfußball-Nationalmannschaft vom Flughafen Frankfurt aus zur Weltmeisterschaft nach Hongkong. Mit dabei sind die Brüder Christopher und David Zentarra vom FFC Hagen. Während Christopher Zentarra im Mannschaftswettbewerb zusammen mit Noah Wilke (Cronenberger BC), Philipp … weiterlesen

Der 19. DM-Titel wird wohl warten müssen…

Rein rechnerisch ist noch alles möglich. Doch man muss sicher kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass der FFC Hagen seinen DM-Titel in diesem Jahr nicht erfolgreich verteidigen kann. Am dritten von vier Rundenspieltagen der Bundesliga gab es in Gifhorn die … weiterlesen

Christopher Zentarra neuer DFFB-Geschäftsführer

Der FFC Hagen gehört weiterhin mit drei Mitgliedern der Spitze des Deutschen Federfußballbundes an. Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde David Zentarra als DFFB-Vorsitzender ebenso einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt wie Karsten-Thilo Raab als Pressewart. Neu in die DFFB-Vorstandsriege rückt … weiterlesen

FFC-Siegeszug im Finale der French Open gestoppt

Es hat nicht sollen sein. Dabei stand die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode im französischen Chartres kurz davor, den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen. Erst in einem hoch dramatischen Endspiel endete die Siegesserie von Christopher Zentarra, Stefan Blank, David Zentarra, … weiterlesen