Tag Archives: Max Duchene

Zweimal Gold für den FFC Hagen bei den German Open

Nicht weniger als drei Tage lang wetteiferten 130 Teilnehmende aus sechs Nationen bei den nunmehr 16. German Open im Federfußball in der Vorhaller Karl-Adam-Sporthalle um die Titel bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften. Während bei den Damen die Teams aus Ungarn eindeutig dominierten, standen die Brüder David und Christopher Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen bei den Herren klar im Rampenlicht. Die beiden Nationalspieler sicherten sich sowohl im Doppel als auch in der Mannschaft zusammen mit Stefan Blank und Max Duchene jeweils den ersten Platz.

Ohne Niederlage und Satzverlust stürmte das FFC-Quartett durch die Vorrunde, das Achtel- und Viertelfinale ehe im Halbfinale mit Újszászi VVSE einer der ganz großen Titelanwärter um Rekordeuropameister Gábor Tóth wartete. Doch auch hier ließen sich David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene nicht vom Kurs abbringen, obwohl der erste Satz mit 17:21 an die Magyaren ging. In den darauffolgenden beiden Sätzen unterstrichen die Volmestädter dann beim letztlich klaren 21:12, 21:15 die eigenen Titelambitionen und zogen ins Endspiel ein.

Im Finale gab es dann ein Wiedersehen mit Nagykanizsa ZSE, mit denen das FFC-Quartett noch eine Rechnung offen hatte. Schließlich hatten die Ungarn die Hagener im Finale der Hungarian Open Ende Juli knapp mit 17:22, 21:15, 18:21 bezwungen. Hoch konzentriert und motiviert zogen David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene im ersten Durchgang alle Register ihres Könnens und spielten Nagykanizsa vor den Augen der gut 200 staunenden Zuschauer förmlich mit 21:8 an die Wand. Im zweiten Durchgang konnten die Ungarn die Partie zwar offener gestalten, doch der Satz ging ebenfalls mit 21:16 an die jubelnden Gastgeber.

Die SG Flying Feet Haspe/FFC Hagen mit Daniel Nass, Thore Riepe und Florian Krick verpasste zwar den Sprung ins Viertelfinale, durfte sich als Neunter aber über einen Platz in den Top 10 freuen. Auf Platz 23 schoben sich die beherzt aufspielenden Nachwuchstalente Rosario Kalthoff und Lucia Vittoria Donnici mit dem FFC Hagen III unterstützt durch Tim Blaga und Jan Siewert. Platz 24 ging an den FFC Hagen II mit Christina Freygang, Felix Korn und Carolin Hildebrand.

Nach dem Triumph in der Mannschaft spielten die Zentarra-Brüder auch im Doppel ganz groß auf. In einem hochklassigen wie über weite Strecken ausgeglichenen Endspiel bewies das Duo Nervenstärke und kämpfte die Ungarn Gábor Tóth und Martin Kökény vom Újszászi VVSE mit 21:19, 21:18 nieder. Bei den Damen belegten Carolin Hildebrand und Christina Freygang vom FFC Hagen als bestes deutsches Doppel Rang 11. Platz 12 ging an Frida Varga vom FFC Hagen und ihrer ungarischen Partnerin Bianka Galai vom Pusztaszer PISZE SE.

Rekordmeister FFC Hagen holt 20. DM-Titel

Ungeschlagen hat der FFC Hagen die Bundesliga-Saison beendet und damit den DM-Titel erfolgreich verteidigt. Am letzten Rundenspieltag ließ der deutsche Rekordmeister auch ohne Stefan Blank nichts anbrennen. Nacheinander bezwangen David Zentarra, Max Duchene und Christopher Zentarra den FFC Hagen 2 … weiterlesen

FFC Hagen in Bundesliga weiter auf Meisterkurs

Der FFC Hagen bleibt in der Federfußball-Bundesliga das Maß aller Dinge. Auch am dritten von vier Rundenspieltagen wahrte der amtierende deutsche Meister in der heimischen Käthe-Kollwitz-Sporthalle seine weiße Weste. Dabei bezwangen David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene … weiterlesen

FFC Hagen deklassiert Flying Feet Haspe im Spitzenspiel

Titelverteidiger FFC Hagen präsentiert sich beim Rundenspieltag der Bundesliga in Gifhorn in Galaform. Auch ohne den verhinderten Stefan Blank untermauerte der deutsche Rekordmeister seine Titelambitionen eindrucksvoll. Verfolger Flying Feet Haspe wurde mit einer derben 7:21, 11:21 Abfuhr vom Parkett gefegt. … weiterlesen

Zentarra und Blank können Titel nicht verteidigen

DM 2021 - Copyright Karsten-Thilo Raab

Trotzer zweier Podestplätze gab es bei den deutschen Doppelmeisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle beim gastgebenden FFC Hagen lange Gesichter. Die Titelverteidiger Christopher Zentarra und Stefan Blank (links im Bild) erreichten zwar abermals das Endspiel, mussten sich am Ende aber mit Platz … weiterlesen

FFC Hagen stellt gleich elf DM-Teilnehmer

Carolin Hildebrand - Copyright Karsten-Thilo Raab 625x

Gastgeber FFC Hagen hat bei den Deutschen Doppel- und Einzelmeisterschaft am Wochenende in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle gleich mehrere heiße Eisen im Feuer. Im Doppel am Samstag, 13. November, ab 10 Uhr gehen Christopher Zentarra und Stefan Blank als Titelverteidiger an den … weiterlesen

Ära von Uwe Walter endet nach 16 Jahren

Bei Europas ältestem Federfußballverein, dem FFC Hagen, endet eine Ära, gleichzeitig wird ein Generationswechsel vollzogen: Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde Uwe Walter (im Bild links) nach 16 (!) Jahren im Amt als Vorsitzender verabschiedet. Seit 2005 stand der 63-jährige … weiterlesen

FFC Hagen plant für die neue Saison

Christopher Zentarra vom FFC Hagen - Copyright Karsten-Thilo Raab

Obwohl derzeit nicht abzusehen ist, ob und wann die neue Federfußballsaison beginnen wird, hat der FFC Hagen fristgerecht beim Deutschen Federfußballbund die Meldungen für die neue Spielzeit in der Bundesliga und 2. Bundesliga abgegeben. Im nationalen Oberhaus hatte sich der … weiterlesen

Vereinsmeister 2019 nach neuem Modus ermittelt

Neue Wege ist der FFC Hagen bei den Vereinsmeisterschaften 2019 gegangen. Statt wie bisher im Einzel in verschiedenen Altersklassen wurden die neuen Titelträgfer in einem Mannschaftswettbewerb ermittelt. Wo bei die Zusammensetzung der Teams per Losentscheid aus verschiedenen Töpfen, die nach … weiterlesen

Drittes DM-Gold für Erfolgsduo Stefan Blank und Christopher Zentarra

Frei nach dem Motto „Alle guten Dinge sind drei“ unterstrichen Stefan Blank und Christopher Zentarra vom FFC Hagen bei den Deutschen Doppel-Meisterschaften im Sportzentrum Küllenhahn in Wuppertal einmal mehr, dass sie das derzeit konstanteste deutsche Doppel sind. Nach 2016 und … weiterlesen