Tag Archives: Újszász

Christopher Zentarra in Ungarn auf Platz 6

Nicht nur im Mannschaftswettbewerb, sondern auch im Einzel blieb den Startern des FFC Hagen bei den Hungarian Open in Újszász der ganz große Wurf verwehrt. Andre Lange schied bereits in der ersten Runde des im K.o.-System ausgetragenen Wettbewerbs unglücklich mit 21:23, 15:21 gegen Ricardo Gudics aus. Besser macht es WM-Teilnehmer Christopher Zentarra (links im Bild). Der Nationalspieler erreichte mühelos mit einem 21:11, 21:11 gegen Kilsztion Wewicones die zweite Runde. Dort schaltete er Zoltan Harsanyi mit einem 21:8, 21:14 aus. Im Achtelfinale setzte sich Zentarra  mit 21:15, 21:17 gegen Sandor Becskereki durch. Trotz großartigem Einsatz ist Christopher Zentarra dann jedoch im Viertelfinale ausgeschieden. Ganz unglücklich musste er sich dem mehrfachen Europameister Gabor Toth (rechts im Bild) aus Ungarn 21:17, 20:22, 14:21 geschlagen geben. Damit belegte Zentarra unter 68 Startern aus sieben Nationen den sechsten Platz.

Fünf FFC-Starter bei den Hungarin Open

Für Nationalspieler Christopher Zentarra vom FFC Hagen, der mit der deutschen Herren-Mannschaft bei der WM in Hongkong Rang 5 erkämpfte, geht es auch während der Sommerferien Schlag auf Schlag weiter. Knapp zwei Wochen nach der WM in Hongkong steht im ungarischen … weiterlesen

Großartig! FFC-Trio steht wieder im Finale!

Bei den 21. Hungarian Open hat der FFC Hagen eindrucksvoll untermauert, dass der Finaleinzug im Vorjahr kein Zufall war. Unbeirrt setzten (v.l.) Christopher Zentarra, Stefan Blank und David Zentarra auch im Halbfinale des bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerbs im ungarischen Újszász ihren … weiterlesen

FFC-Trio im Halbfinale der Hungarian Open

Nachdem sich Újszász Nózsi im Achtelfinale der Hungarian Open gegen den französischen Vertreter aus Marseille durchsetzen konnte, erwiesen sich die Magyaren als die erwartet harte Nuss im Viertelfinale für den FFC Hagen. Im ersten Durchgang dominierte das Team aus Reihen der Gastgeber und setzte … weiterlesen

Lösbare Aufgaben bei den Hungarian Open

Die 21. Hungarian Open vom 16. bis 19. Juli im ungarischen Újszász werden – wie erwartet – wieder zum Stelldichein der besten europäischen Nationen. Beim bedeutendsten kontinentalen Wettbewerb auf Vereinsebene sind Mannschaften aus Österreich, Tschechien, Frankreich, Griechenland, Deutschland, Serbien, der … weiterlesen

Optimismus vor den Hungarian Open

Bei den mittlerweile 21. Hungarian Open, den internationalen ungarischen Meisterschaften vom 16. bis 19. Juli in Újszász wird der Deutsche Federfußballbund mit drei Mannschaften vertreten sein. Beim bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb wollen Christopher Zentarra, Stefan Blank und David Zentarra vom FFC … weiterlesen