Tag Archives: Olaf Völzmann

FFC Hagen hält Meisterschaftsrennen weiter offen

Dank einer makellosen Bilanz am zweiten Rundenspieltag der Bundesliga und der gleichzeitigen 18:21, 21:14, 19:21 Niederlage des TV Lipperode gegen Flying Feet Haspe bleibt der FFC Hagen weiter im Meisterschaftsrennen. Zur Saisonhälfte liegt der Rekordmeister zwei Zähler hinter den Ostwestfalen und dem Lokalrivalen aus dem Hagener Westen. Zunächst kämpften Christopher Zentarra, Stefan Blank und Max Duchene den Cronenberger BC mit 21:15, 21:23, 21:19 nieder, um dann einen lockeren 21:6, 21:14 Erfolg gegen die eigene Zweitvertretung sowie ein 21:7, 21:9 gegen den TV Lipperode 2 einzufahren.

Max Duchene feierte mit dem FFC Hagen drei Siege in Gifhorn. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Spannend bleibt derweil das Abstiegsrennen. Der FFC Hagen 2 mit Karsten-Thilo Raab, Florian Krick, Olaf Völzmann und Andre Lange entschied das Kellerduell gegen den TV Lipperode 2 deutlich 21:7, 21:10 für sich und landete damit den erhofften ersten Saisonsieg. Dagegen stand das Quartett gegen die eigene Erstvertretung (6:21, 14:21) und gegen Meister Haspe (10:21, 10:21) auf verlorenem Posten. Damit rangiert das Team punktgleich vor den beiden Schlusslichter aus Gifhorn und Lipperode 2 auf dem sechsten Rang, der zum Klassenerhalt genügen würde.

Gute Stimmung herrschte nach dem vereinsinternen Bundesliga-Duell. (Foto Kathrin Schlomm)

Eine Etage tiefer, in der 2. Bundesliga, besitzt der FFC Hagen 3 mit sechs Zählern Rückstand auf das Führungsquartett zur Saisonhälfte wohl nur noch theoretische Aufstiegschancen. Kathrin Schlomm, Kushtrim Mekolli und Arne Twer setzten sich zunächst 21:18, 21:14 gegen CP Gifhorn 3 durch, hatten dann aber mit 7:21, 3:21 das Nachsehen gegen TV Lipperode 3 und mit 14:21, 19:21 gegen den Cronenberger BC 2. Dafür gab es zum Abschluss noch einen 13:21, 21:6, 21:15 Sieg im vereinsinternen Duell gegen den FFC Hagen 4.

Routinier Olaf Völzmann musste sowohl in der zweiten Mannschaft in der Bundesliga als auch in der vierten Mannschaft in der 2. Bundesliga ran. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Letzterer hat als Tabellensechster nur zwei Zähler weniger auf der Habenseite. Zunächst gelang Olaf Völzmann, Nina Twer, Lukas Krick und Thomas Lam ein klarer 21.8, 21:14 Sieg gegen TV Lipperode 4, dann setzte es eine ärgerliche 12:21, 22:20, 17:21 Niederlage gegen TG Münster 2 und schließlich noch eine klare 5:21, 6:21 Abfuhr gegen TV Lipperode 3.  Fie aktuellen Tabellen der Bundesliga und 2. Bundesliga finden sich HIER.

Kushtrim Mekolli hat mit dem FFC Hagen 3 allenfalls noch theoretische Aufstiegschancen. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Sechs FFC-Doppel reisen zur Rangliste nach Gifhorn

Zum zweiten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison am 21. April ab 10 Uhr im niedersächsischen Gifhorn entsendet der FFC Hagen sechs Doppel. Dabei will Nationalspieler Chistopher Zentarra an der Seite des WM-Dritten Sven Walter vom TV Lipperode ein gewichtiges Wort im Kampf … weiterlesen

Meisterschaftszug rollt wohl auch 2018 ohne den FFC Hagen

Große Ernüchterung herrscht beim FFC Hagen nach dem ersten von vier Rundenspieltagen in der Bundesliga und 2. Bundesliga. Denn statt des erhofften ersten großen Schrittes Richtung 19. Deutscher Meisterschaft gab es für den Rekordmeister in eigener Halle einen herben Dämpfer. … weiterlesen

FFC Hagen startet mit vier Mannschaften in neue Saison

Max Duchene - Copyright Karsten-Thilo Raab

Für die neue Spielzeit in der Bundesliga und 2. Bundesliga hat der FFC Hagen insgesamt vier Mannschaften gemeldet. Als DM-Dritter 2017 baut der FFC Hagen 1 in der höchsten deutschen Spielklasse auf Christopher Zentarra, Stefan Blank und David Zentarra. Ebenfalls … weiterlesen

FFC Hagen bejubelt Platz 3 bei German Open

Zwei Drittel der nunmehr 14. German Open im Federfußball mit insgesamt mehr als 180 Teilnehmern aus elf Nationen – Indien konnte aufgrund von Visaproblemen nicht anreisen – sind rum. Nach knapp 230 Spielen in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle steht der Sieger im … weiterlesen

German Open starten mit dem Mannschaftswettbewerb

Zentarra-Wilke - Copyright Karsten-Thilo Raab

Die Favoritenrolle bei den 14. German Open, die heute morgen um 8 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen mit einer kurzen Eröffnungsfeier starten, dürfte bei den Asiaten liegen. Vor allem die Starter aus China und Hongkong dürften schwer zu schlagen … weiterlesen

Federfußball-Elite in Hagen zu Gast

Es ist angerichtet: Der FFC Hagen präsentiert am kommenden Wochenende mit den German Open im Federfußball einen besonderen sportlichen Leckerbissen. Dabei avanciert die 14. Auflage der Internationalen deutschen Meisterschaften nicht nur zum größten Wettbewerb in Europa in diesem Jahr, sondern … weiterlesen

Ersatzgeschwächter FFC Hagen sichert sich DM-Bronze

DM-Dritter 2017 - Copyright Karsten-Thilo Raab

Auf den 19. DM-Titel muss der FFC Hagen als deutscher Rekordmeister mindestens bis zum nächsten Jahr warten. Zu groß waren die personellen Ausfälle im Laufe der Saison. David Zentarra (Bild Mitte), Einzel-Europameister von 2014, konnte aufgrund seiner schweren Knieverletzung nur … weiterlesen

Der 19. DM-Titel wird wohl warten müssen…

Rein rechnerisch ist noch alles möglich. Doch man muss sicher kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass der FFC Hagen seinen DM-Titel in diesem Jahr nicht erfolgreich verteidigen kann. Am dritten von vier Rundenspieltagen der Bundesliga gab es in Gifhorn die … weiterlesen

Spitzenspiel-Niederlage bei Zentarra-Comeback

Die Wahrscheinlichkeit, dass Titelverteidiger FFC Hagen in dieser Saison die 19. Deutsche Meisterschaft feiern kann, ist nach dem zweiten von vier Rundenspieltagen der Federfußball-Bundesliga stark gesunken. Zwar konnte der deutsche Rekordmeister erstmals seit neun Monaten wieder auf den lange am … weiterlesen