Doppel

Kathrin Schlomm - Copyright Karsten-Thilo Raab

FFC-Doppel in Gifhorn ohne Fortüne

Glücksgöttin stand den Doppeln aus Reihen des FFC Hagen bei der DFFB-Rangliste im niedersächsischen Gifhorn nicht unbedingt zur Seite. Zwar schaffte Christopher Zentarra an der Seite von Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode den Sprung in das Endspiel, doch hier waren die WM-Teilnehmer Philip Kühne und Torben Nass von Flying Feet Haspe diesmal nicht zu schlagen.

Christopher Zentarra stieß bis in das Endspiel vor. (Foto Nina Twer)

Derweil stand Florian Krick im zweiten Doppelturnier des Jahres zum zweiten Mal im Halbfinale. Zusammen mit Daniel Nass von Flying Feet Haspe stand er sogar denkbar knapp vor dem Einzug ins Finale, musste sich aber letztlich mit dem undankbaren vierten Rang trösten.

Florian Krick verpasste abermals den Sprung auf das Treppchen knapp. (Foto Kathrin Schlomm)

Im Anschluss an die Vorrunde hatten Christopher Zentarra und Sven Walter im Viertelfinale mühelos Hanna Rademacher und Eren A. Oglou von CP Gifhorn mit 21:10, 21:6 aus dem Rennen geworfen, während sich Florian Krick und Daniel Nass knapp mit 22:20, 21:19 gegen Maria Zachou und Sem Kostrewa von CP Gifhorn durchsetzten.

Nina Twer erkämpfte an der Seite von Olaf Völzmann einen guten 17. Platz. (Foto Karsten-Thilo Raab)

In einem komplett ausgegelichen und fesselnden Halbfinale hatten Florian Krick und Daniel Nass dann denkbar knapp mit 20:22, 21:19, 20:22 das Nachsehen gegen Christopher Zentarra und Sven Walter. Die beiden Finalisten scheiterten dann aber im Endspiel mit 18:21, 16:21 an Philip Kühne und Torben Nass. Und Florian Krick und Daniel Nass unterlagen im Spiel um Platz 3 in einem weiteren Krimi unglücklich 20:22, 21:18, 18:21 gegen Lina Marie Kurenbach und Marcel Scheffel und mussten sich mit Rang vier begnügen.

Für Thomas Lam reichte es zusammen mit Lukas Krick nur zu Rang 20. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Arne Twer und Kathrin Schlomm belegten nach einer überaus unglücklichen 21:9, 17:21, 24:26 Niederlage gegen Thore Riepe (Flying Feet Haspe) und Georgios Koriniotis (CP Gifhorn) den 14. Platz. Derweil überraschten Nina Twer und Olaf Völzmann mit dem 17. Platz, nachdem sie in der abschließenden Partie Manuel Messing und Hendrik Niedernholz von der TG Münster klar mit 21:8, 21:16 auf Distanz hielten.

Carolin Hildebrand wurde zusammen mit Andre Lange 19. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Im Spiel um Platz 19 kam es unterdessen zu einem reinen FFC-Duell. Hier setzten sich Andre Lange und Carolin Hildebrand mit 212:16, 21:3 gegen Lukas Krick und Thomas Lam durch.

Mehr zum Thema Doppel

Sechs FFC-Doppel reisen zur Rangliste nach Gifhorn

Zum zweiten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison am 21. April ab 10 Uhr im niedersächsischen Gifhorn entsendet der FFC Hagen sechs Doppel. Dabei will Nationalspieler Chistopher Zentarra an der Seite des WM-Dritten Sven Walter vom TV Lipperode ein gewichtiges Wort im Kampf … weiterlesen

Florian Krick und Karsten-Thilo Raab im Halbfinale

Erstmals erreichten Florian Krick und Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen beim Saisonauftakt in Wuppertal das Halbfinale der DFFB-Doppelrangliste. Schon in der Vorrunde hatte das Duo durch eine denkbar knappe 19:21, 21:23 Niederlage gegen die amtierenden deutschen Meister Noah Wilke vom … weiterlesen

Vier FFC-Doppel beim Saisonauftakt in Wuppertal

Christopher Zentarra - Copyright Karsten-Thilo Raab

Im Sportzentrum Küllenhahn in Wuppertal wird am kommenden Sonntag, 11. Februar, um 10 Uhr die neue Federfußball-Saison mit dem ersten von insgesamt vier Turnieren um die deutsche Doppelrangliste eingeläutet. Mit dabei sind auch vier Doppel aus Reihen des FFC Hagen. … weiterlesen

Siegeszug von Zentarra/Blank im DM-Finale gestoppt

Es hat nicht sollen sein. Ausgerechnet im Endspiel um die deutsche Doppelmeisterschaft in Wuppertal riss für Christopher Zentarra (Bild links) und Stefan Blank (rechts) vom FFC Hagen die Siegesserie. Somit blieb dem Duo nach dem DM-Titel im Vorjahr diesmal „nur“ … weiterlesen

Zentarra und Blank als Titelverteidiger bei der DM in Wuppertal

Christopher Zentarra - Copyright Karsten-Thilo Raab

Die ersten nationalen Titel der Saison werden am kommenden Wochenende im Sportzentrum Küllenhahn in Wuppertal ausgespielt. Zunächst steht am Samstag, 23. September, ab 10 Uhr die Einzel-DM im Jugend- und Seniorenbereich der Altersklasse Ü35 an. Tags darauf werden dann an … weiterlesen

Doppelter Ranglistentriumph für Christopher Zentarra

Besser hätte das Turnierwochenende in Lippstadt für Christopher Zentarra (Bild oben) vom FFC Hagen nicht laufen können. Zunächst trug er sich an der Seite von Max Duchene ungeschlagen in die Siegerliste des DFFB-Doppelranglistenwettbewerbs ein, um tags darauf erstmals in seiner … weiterlesen

Ranglistendebüt für Nina Twer in Lippstadt

Rund zwei Wochen nach den Hungarian Open stehen für die Federfußballer des FFC Hagen wieder die ersten Wettbewerbe auf nationalem Parkett nach der Sommerpause an. Bei der DFFB-Doppelrangiste am Samstag, 2. September, ab 10 Uhr in der Sporthalle der Nikolaischule an … weiterlesen

Platz 6 und 12 für die FFC-Doppel

Erwartungsgemäß hingen die Trauben für den FFC Hagen beim dritten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison im niedersächsischen Gifhorn nicht sonderlich hoch. Florian Krick und Karsten-Thilo Raab stießen immerhin bis ins Viertelfinale vor. Hier erwiesen sich aber die Nationalspieler Sven Walter vom TV … weiterlesen

Zwei FFC-Doppel reisen nach Gifhorn

Lediglich mit drei Akteuren wird der FFC Hagen beim dritten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison am Samstag, 20. Mai, in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasium im niedersächsischen  Gifhorn, Brandweg 2, am Start sein. Florian Krick und Karsten-Thilo Raab (Bild) wollen hier zumindest bis ins Viertelfinale … weiterlesen