Tag Archives: Uwe Walter

Kathrin Schlomm und Max Duchene neu im FFC-Vorstand

Der FFC Hagen vertraut gemäß Votum seiner Mitglieder auch in den kommenden beiden Jahren der bewährten Vorstandscrew. Uwe Walter, der seit 2005 an der Spitze von Europas ältestem Federfußballverein steht, wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung ebenso einstimmig wiedergewählt wie David Zentarra (im Bild links) als 2. Vorsitzender, Karsten-Thilo Raab als Geschäftsführer und Pressewart, Olaf Völzmann als Kassenwart und Christopher Zentarra als Schriftführer. Kathrin Schlomm löst Sarah Rüsseler als Sportwartin ab und Maximilian Duchene (im Bild rechts) übernimmt das Amt des Jugendwartes von David Zentarra. Turnusmäßig schied Lukas Krick als Kassenprüfer aus. An seiner Stelle wird nun Kushtrim Mekolli zusammen mit Andre Lange die Finanzen des FFC Hagen überprüfen.

Sportlich fiel die Bilanz für das Jahr 2018 eher durchwachsen aus. Die erste Mannschaft verpasste als Vierter eine Medaille bei den nationalen Titelkämpfen und die zweite Mannschaft musste aus der Bundesliga absteigen. DM-Titel sicherten sich Christopher Zentarra und Stefan Blank im Doppel sowie der C-Jugendliche Yong-Kong Wang und der A-Jugendliche Arne Twer im Einzel. Außerdem holten Nina Alexa Twer DM-Silber und Thomas Lam DM-Bronze bei der A-Jugend.

2019 stehen für den FFC neben dem Ligabetrieb und den nationalen Ranglistenwettbewerben im Einzel und Doppel wieder zahlreiche internationale Höhepunkte auf dem Programm: Vom 20. bis 22. April steigen die French Open in Marseille und vom 19. bis 24. Juli die Hungarian Open im ungarischen Újszász. In Eaubonne vor den Toren von Paris folgt vom 19. bis 25. August die Weltmeisterschaft, für die Kathrin Schlomm und Christopher Zentarra nominiert sind. Zudem ist David Zentarra als Bundestrainer bei der WM mit dabei. Ein weiterer Höhepunkt ist dann vom 18. bis 21. Oktober geplant, wenn der FFC Hagen in der Vorhaller Karl-Adam-Halle abermals die German Open ausrichtet.

Ehrungen für FFC-Federfußballer

Beim nunmehr 22. Neujahrsempfang des Servicezentrums Sport und des Stadtsportbundes Hagen standen einmal mehr auch die Federfußballer des FFC Hagen im Rampenlicht und wurden für die großen Erfolge im zurückliegenden Kalenderjahr geehrt. Allen voran Christopher Zentarra, der zusammen mit Stefan … weiterlesen

Jubiläumsturnier beste Werbung für den Federfußball

Keine Frage, ein Jubiläum ist ein Grund zu feiern, macht aber auch jede Menge Arbeit – zumindest dann, wenn man wie der FFC Hagen anlässlich des 25-jährigen Bestehens ein Turnierwochenende veranstaltet. Und nicht weniger als 80 Doppel und 25 Mannschaften … weiterlesen

FFC Hagen kann Meistersekt kalt stellen

Nach drei Vierteln der Saison in der Federfußball-Bundesliga kann Rekordmeister FFC Hagen abermals den Meistersekt kalt stellen. Nach dem dritten von vier Rundenspieltagen hat der Titelverteidiger mit David Zentarra Bild), Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene bereits vier Zähler … weiterlesen

David Zentarra nun an der Spitze des DFFB

Ein Generationswechsel hat sich an der Spitze des Deutschen Federfußballbundes vollzogen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Beckmann auf der Heide“ in Hagen wurde mit Ausnahme von Geschäftsführer Michael Meißner von Flying Feet Haspe und Schiedsrichterwart Philipp Münzner vom … weiterlesen

FFC Hagen schickt sieben Starter ins DM-Rennen

Die letzten Titelkämpfe des Jahres steigen am Samstag, 21. November, in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen. Dann nämlich richtet der FFC Hagen ab 10 Uhr die deutschen Einzelmeisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend sowie die deutschen Senioren-Meisterschaften der Altersklasse Ü35 im … weiterlesen

FFC Hagen kann den Meistersekt kalt stellen

Die Wahrscheinlichkeit, dass der alte deutsche Meister auch der neue deutsche Meister im Federfußball sein wird, ist nach dem dritten von vier Rundenspieltagen der Bundesliga wohl größer denn je. Der FFC Hagen mit David Zentarra, Stefan Blank und Christopher Zentarra … weiterlesen

Hungarian Open mit drei deutschen Teams

Der letzte internationale Härtetest vor der Weltmeisterschaft Ende August in Rom steht zugleich ganz im Zeichen eines Jubiläums: denn vom 18. bis 21. Juli 2015 steigen im ungarischen Újszász die mittlerweile 20. Hungarian Open. Aus bescheidenen Anfängen haben sich die … weiterlesen