Tag Archives: Gifhorn

Der 19. DM-Titel wird wohl warten müssen…

Rein rechnerisch ist noch alles möglich. Doch man muss sicher kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass der FFC Hagen seinen DM-Titel in diesem Jahr nicht erfolgreich verteidigen kann. Am dritten von vier Rundenspieltagen der Bundesliga gab es in Gifhorn die dritte Saisonniederlage. Dies bedeutet, dass der Rückstand auf Spitzenreiter Flying Feet Haspe auf sechs Zähler angewachsen ist. Zwar stehen noch vier Partien an, doch da dürften sich die Hasper wohl kaum noch die Butter vom Brot nehmen lassen.

Ursache waren – wie schon während der gesamten Saison – personelle Engpässe. Neben David Zentarra, dem Einzel-Europameister von 2014, der immer noch an den Folgen seiner schweren Knieverletzung laboriert, fehlte auch Stefan Blank. Daher rückte Florian Krick aus der zweiten Mannschaft ins Team.

Max Duchene vom FFC Hagen muss nach dem Spieltag in Gifhorn alle Titelträume begraben.

Die zweite Mannschaft wiederum konnte gar nicht antreten. Karsten-Thilo Raab und Olaf Völzmann waren verhindert, aus der dritten Mannschaft konnte ebenfalls keiner aushelfen, so dass alle Partien am Grünen Tisch verloren gingen. Mit der Folge, dass der FFC Hagen 2 bei vier Zählern Rückstand aufs rettende Ufer akut vom Abstieg bedroht ist.

Für Titelverteidiger FFC Hagen kostete derweil die klare 15:21, 11:21 Niederlage gegen TV Lipperode alle Titelchancen. Da vermochten die Erfolge gegen CP Gifhorn (21:6, 21:10) und Flying Feet Haspe 2 (21:16, 21:16) für Christopher Zentarra (Bild oben), Max Duchene und Florian Krick wenig Trost zu spenden. Denn, so wie es im Moment aussieht, bleibt dem Team am Ende einer durchwachsenen Saison wohl „nur“ Rang 3 im nationalen Oberhaus.

Platz 6 und 12 für die FFC-Doppel

Erwartungsgemäß hingen die Trauben für den FFC Hagen beim dritten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison im niedersächsischen Gifhorn nicht sonderlich hoch. Florian Krick und Karsten-Thilo Raab stießen immerhin bis ins Viertelfinale vor. Hier erwiesen sich aber die Nationalspieler Sven Walter vom TV … weiterlesen

Zwei FFC-Doppel reisen nach Gifhorn

Lediglich mit drei Akteuren wird der FFC Hagen beim dritten DFFB-Doppelranglistenturnier der Saison am Samstag, 20. Mai, in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasium im niedersächsischen  Gifhorn, Brandweg 2, am Start sein. Florian Krick und Karsten-Thilo Raab (Bild) wollen hier zumindest bis ins Viertelfinale … weiterlesen

Bundesliga – zwei Siege für FFC Hagen 2

Obwohl der FFC Hagen 2 ohne die verhinderten Stammkräfte Frida Varga und Karsten-Thilo Raab zum Rundenspieltag in Gifhorn antreten musste, gab es am Ende Grund zu jubeln: Das Trio um Florian Krick (Bild oben), Vanessa Kröner und Arne Twer musste … weiterlesen

David Zentarra und Sven Walter beherrschen Doppelrangliste

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei – getreu diesem Motto landeten David Zentarra (Bild oben) vom FFC Hagen und Sven Walter vom TV Lipperode beim dritten Turnier um die deutsche Doppelrangliste der Saison im niedersächsischen Gifhorn den dritten Sieg. Damit … weiterlesen

Nur drei FFC-Doppel in Gifhorn am Start

Nur mit einem Miniaufgebot startet der FFC Hagen am Samstag, 11. Juni, beim DFFB-Doppelranglistenturnier im niedersächsischen Gifhorn. Dabei will David Zentarra gemeinsam mit Partner Sven Walter vom TV Lipperode die Führung in der deutschen Rangliste erfolgreich verteidigen. Zumindest bis ins … weiterlesen

Gifhorn für FFC eine Reise wert

Fast wirkte das Doppelturnier um die deutsche Rangliste im Federfußball im niedersächsischen Gifhorn wie eine Kopie des Wettbewerbs aus dem Vorjahr, hatten doch einmal mehr die Aktiven aus Reihen des FFC Hagen die Nase vorn. Sven Walter und David Zentarra … weiterlesen